Geschrieben von Prof. Dr. Hans-Peter Schwöbel
 
Worin besteht der Sinn des Lebens?
Es gibt ihn wohl nicht als objektive Bestimmung. Die Evolution und/oder Gott haben uns dazu verdammt und befreit, den Sinn unseres Lebens selbst zu finden. Glaube, Wissenschaft, Philosophie, Kunst, Politik, die spielerische Eroberung der Welt und unsere alltägliche Lebensbewältigung, einschließlich Arbeit, Freunde, Familie, Liebe und vieles mehr, bieten Chancen, den Sinn unseres Lebens praktisch umzusetzen und auszugestalten – sofern wir ihn gefunden haben.
Weiterlesen
Urbs - das ist kein unanständiges Geräusch. Es ist das lateinische Wort für ‚Stadt‘. Geläufig ist es uns als Dativ in: „Urbi et orbi...“ – „der Stadt (Rom) und dem Erdkreis“.
Weiterlesen
Whow! Diesmal ist es kein Sehnsuchts-Traum wie meine Hoffnungen auf Verfas-sungsfeiern am 23. Mai, die ich in meiner letzten Kolumne aufsteigen ließ wie Schmetterlinge. Oder doch?
Weiterlesen
Wild tanzt die Metzgerin mit dem Veganer, der Atheist umarmt den frommen Salesianer. Die dicke Lippe küsst den schmalen Hans. Quadrate-Schädel wiegen sich im Maientanz. Ganz Mannheim und die Kurpfalz sind aus dem Häuschen!

Ganz Mannheim und die Kurpfalz nur? Ach wo, ganz Deutschland ist im Mai so froh!
Weiterlesen
Noch einmal zu meinem Vorschlag fürs Leitbild Mannheim 2030: „Mannheim – Die Garten-Stadt an Fluss und Strom. Nachhaltigkeit als gestaltende Vielfalt im urba-nen Raum.“ Mit diesem Ziel verbinde ich städtegestalterische Vorstellungen eben-so wie Marketing-Ideen.

Der Garten ist nicht irgendein Konzept unter anderen.
Weiterlesen