Wir kommen von weit: Höhlenmenschen sind wir und Nomaden offener Savannen. In die dunklen Gewölbe von Kirchen und Kaschemmen zieht es uns ebenso wie an die Ufer ingwerfarbener Weizenfelder. Wir steigen aus dem Wasser, kriechen aus der Erde, klettern von den Bäumen, landen aus der Luft.
Weiterlesen
Einst galt in (West-) Deutschland der Anspruch auf eine wehrhafte Demokratie. „Keine Toleranz gegenüber der Intoleranz - keine Freiheit den Feinden der Freiheit!“ lauteten die Parolen streitbarer Demokraten in den siebziger und achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts. Streit wurde nicht als kleiner Bruder des Krieges,
Weiterlesen
Heute begehen wir Deutsche unseren Volkstrauertag. Das Sprechen des Totengedenkens durch den Bundespräsidenten wurde 1952 von Theodor Heuss eingeführt. Bundespräsident Gauck hat es so gesprochen:

„Wir denken heute an die Opfer von Gewalt und Krieg, an Kinder, Frauen und Männer aller Völker. Wir gedenken der Soldaten,
Weiterlesen
Die Heilig-Geist-Kirche gehört zu den stillen Schönen in Mannheim. In der Oststadt scheint sie sich fast hinter dem Wasserturm und der Kunsthalle zu verbergen. Dabei ist sie ein Kleinod, das unsere besondere Beachtung verdient. Elegant verbindet ihr neugotischer Stil Glaube und Physik:
Weiterlesen
Seltsam: Menschen, die vor Verfolgung und Krieg fliehen, wissen es. Migranten, die von ihren Familien, Clans und Stämmen zu uns geschoben und von warmherzig Gutmeinenden und eiskalt Kalkulierenden hierher geschleust und gelockt werden, wissen es. Invasoren, die bei uns eindringen, wissen es. Nur wir alten Europäer wissen nicht mehr,
Weiterlesen