Der Schwöbel-BLOG am Samstag

Mit DER-SCHWÖBEL-BLOG am Samstag erfüllt sich mir wieder mal ein Traum: Denken im Dialog. Dieser Prozess war an meiner Hochschule dreißig Jahre lang mit meinen Studenten in Vorlesungen, Seminaren und Projekten alltäglich. Auch auf der Bühne kann Denken im Dialog gelingen. Voraussetzung sind einfache Rückkoppelungen zwischen Autor und Leser, Dozent und Student, Spieler und Zuschauer, sowie die umstandslose Verfügbarkeit der Texte und Sachverhalte, auf die man Bezug nimmt. Dies ist in meinem BLOG gegeben.

Jetzt als Podcast anhören:

Ein lieber Freund ließ mich jüngst seine Sorge wissen, ob ich mit meinen Befunden, Analysen, Thesen und Kommentaren nicht Beifall von der falschen Seite erhalten könnte. Ich musste ihm sagen, dass ich diesen Einwand für unzulässig halte. Wer versucht, den „Beifall von der falschen Seite“ zu vermeiden, gibt die Suche nach der Wahrheit ebenso auf wie seine geistige Selbstbestimmung. Er gerät in doppelte Abhängigkeit: in die der „falschen Seite“ und in die derer, die mit dieser Vorhaltung seine Sicht desavouieren wollen, gegen die es ihnen offenbar an Argumenten fehlt. Er akzeptiert fremdbestimmtes Framing. Dazu kann man nur NEIN sagen.

Jetzt als Podcast anhören:

Im Folgenden beziehe ich mich auf das Geistliche Wort vom Sa, 27. Juli 2019 im MANNHEIMER MORGEN

Unter „Framing“ versteht man kommunikatives Verhalten, mit dem Themen, Thesen, Erfahrungen, Mutmaßungen und Menschen eingerahmt und andere ausgegrenzt werden. Framen heißt, Wahrnehmungen, Empfindungen und Ideen steuern.

Das Erkennen von Framing ist eine Frage geübter Aufmerksamkeit. Als Grundübung zur Analyse medialen Framings kann ich u. a. das „Geistliche Wort“ empfehlen, ob in der Zeitung oder im Radio. Im obigen Beispiel haben sich der muslimische Autor, Ugur Yilmaz, und der katholische, Jochen Winter, zur geistlichen Doppelspitze zusammengetan.

 

Mein neues Buch

Wort. Bild. Poesie. Fotografie und Dichtung

Wort. Bild. Poesie. Fotografie und Dichtung
Waldkirch Verlag

https://www.verlag-waldkirch.de/
80 Seiten. 19,00 €

Macht kritisch

Machtkritisch

Macht kritisch
Essays. Poesie. Analysen.

Hans-Peter Schwöbel
Taschenbuch
196 Seiten. 19,00 €
ISBN 978-3-87336-766-1

Schwöbel überrascht durch die Freisetzung der in der Sprache verborgenen Kernenergie.
DIE ZEIT

www.gerhard-hess-verlag.de

Dem Meer an der Küste gleich

Das Buch von Susanna Martinez und Hans-Peter Schwöbel:
Dem Meer an der Küste gleich

FlyerMartinezGedichte1

Das Buch von Susanna Martinez.
Mehr erfahren...

Vom Fleisch der ewigen Vergänglichkeit

Buchvorstellung

Bibliografie von Hans-Peter Schwöbel
Vom Fleisch der ewigen Vergänglichkeit
Essays und Plädoyers 1
2. Auflage. Borgentreich 2021. 160 Seiten, gebunden, Fotos, Lesebändchen. 25,- €

Podcast

coverblock2021
 
  Podcast auf Spotify

 

Mein Podcast Schwöbel´s Woche, der von 2007 bis 2019 veröffentlicht wurde, finden sie unter dem folgenden Link:

Schwöbel’s Woche weiterhören

Newsletter

Schreiben Sie mir gerne, wenn Sie Interesse an meinem wöchentlichen Newsletter
"Der Schwöbel-Blog am Samstag"
haben, an folgende E-Mailadresse:

info@hpschwoebel.com

Fluchtkulturen

Buchvorstellung

Fluchtkulturen
Essays und Plädoyers 2
2. Auflage. Borgentreich 2021. 160 Seiten,
gebunden, Fotos, Lesebändchen. 25,00 €

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.