MANNHEIMER MORGEN, Dezember 2004MANNHEIMER MORGEN | Dezember 2004
Schwöbel wird der 36. Träger des Mannheimer Bloomaulordens.
"Er hat sich 'rischdisch gfreed... denn des is jo schun was B'sunneres'."

 
STADTTEILZEITUNG – FEUDENHEIMER ANZEIGER, Dezember 2004STADTTEILZEITUNG – FEUDENHEIMER ANZEIGER | Dezember 2004
Michael Trade und Hans-Peter Schwöbel bei Kultur im Rathaus in Mannheim-Wallstadt.



WOCHENBLATT RHEIN-NECKAR, November 2004WOCHENBLATT RHEIN-NECKAR | November 2004
Raachdada!? "Schwöbel zählt zur bundesdeutschen Kabarett Champions League und ist lebender Beweis dafür, dass es noch wirklich gute Kabarettisten gibt. Wo er auftritt, ist die Spitze dieser Kleinkunstform zugegen."


RHEIN-NECKAR-ZEITUNG, November 2004RHEIN-NECKAR-ZEITUNG | November 2004
Ein Mann mit Witz und Nachdenklichkeit
Kabarettist Hans-Peter Schwöbel erhielt im Schriesheimer Zehntkeller den Kulturpreis des BDS Mannheim-Nord.


MORGEN MAGAZIN, September 2004MORGEN MAGAZIN | September 2004
Sieben auf einen Streich...
Interview mit Ceylan, Habekost, Kain und Schwöbel

ODENWÄLDER ZEITUNG - ÜBERWALD, Dezember 2003ODENWÄLDER ZEITUNG - ÜBERWALD | Dezember 2003
hoftheater: Professor Hans-Peter Schwöbel verzaubert Publikum mit seiner Liebe zum "Kurpälzer Dialekt"


MANNHEIMER MORGEN, November 2003MANNHEIMER MORGEN | November 2003
Sag zum Abschied ganz leise "alla" hieß seine Zugabe, mit der Hans-Peter Schwöbel nach rund zwei Stunden, umjubelt vom Publikum, die Bühne verließ.


LOKAL ANZEIGERLOKAL ANZEIGER – Sandhofen · Schönau · Waldhof · Luzenberg · Gartenstadt · Käfertal | Mai 2003
Die Schönau erlebte die Geburtsstunde eines großen Ereignisses
Erstes Kurpfälzer Mund-Art Festival, ausverkauft und ein voller Erfolg


MANNHEIMER MORGEN, Mai 2003MANNHEIMER MORGEN | Mai 2003
Ein Tag der wahren Völkerwanderung
Schönau: Das Mund-Art-Festival glänzt mit einem flotten Programm


MANNHEIMER MORGEN, Februar 2003MANNHEIMER MORGEN | Februar 2003
Aus der Werkstatt ans Professorenpult



DIE RHEINPFALZ, Februar 2003DIE RHEINPFALZ | Februar 2003
Wenn Worte durch den Körper fließen...

SCHWETZINGER ZEITUNG, November 2002SCHWETZINGER ZEITUNG | November 2002
Er analysiert, ohne bloßzustellen, er kritisiert ohne zu beleidigen, er trägt das komplexe Konstrukt Heimat in sich ohne auch nur ansatzweise chauvinistisch-peinlich zu werden: Hans-Peter Schwöbel, der ebenso scharfzüngige wie gefühlvolle Analytiker, der Flaneur, der das Herz am rechten Fleck trägt, der seinen Mitmenschen dennoch den Spiegel vorhält...


STADTTEILZEITUNG – FEUDENHEIMER ANZEIGERSTADTTEILZEITUNG – FEUDENHEIMER ANZEIGER | November 2002
Mit diesem Programm füllt Hans-Peter Schwöbel jeden Saal...



2002-10 Fraenkische-NFRÄNKISCHE NACHRICHTEN | Oktober 2002
"Passt nicht zusammen, schmeckt aber trotzdem" - Mit Hans-Peter Schwöbel gastierte "ein Sohn Buchens" - Voll besetzt war der Joseph-Martin-Kraus-Saal beim Kabarettprogramm "Verheierde – 50 Jahre Baden-Württemberg in zankbarer Verbundenheit" mit Hans-Peter Schwöbel.


MANNHEIMER MORGEN – RHEIN-NECKAR, Juni 2002MANNHEIMER MORGEN – RHEIN-NECKAR | Juni 2002

Wenn der Mehdorn mit der Milchkanne rennt - Zwei wache Augen hinter runden Brillengläsern und eine ausdrucksstarke Mimik: Von der ersten Minute an zieht der Sprachakrobat, Poetiker und Kabarettist Hans-Peter Schwöbel das Publikum im Feuerwehrgerätehaus in seinen Bann.



WEINHEIMER NACHRICHTEN, ApriL 2002WEINHEIMER NACHRICHTEN | ApriL 2002
Stuttgart ist der Bauch, die Kurpfalz das Gehirn



STADTTEILZEITUNG – FEUDENHEIMER ANZEIGER, April 2002STADTTEILZEITUNG – FEUDENHEIMER ANZEIGER | April 2002
Da ist Musik drin
Kabarettist Hans-Peter Schwöbel begeisterte mit Klasse Kabarett


RHEIN-NECKAR-ZEITUNG, ApriL 2002RHEIN-NECKAR-ZEITUNG | ApriL 2002
In der Kurpfalz wird geschwöbelt



RHEIN-NECKAR-ZEITUNG, April 2002 AllaRHEIN-NECKAR-ZEITUNG | April 2002
"Alla!"



MANNHEIMER MORGEN, März 2002 Ein Pazifist, der gerne schießt...MANNHEIMER MORGEN | März 2002
Ein Pazifist, der gerne schießt...



MANNHEIMER MORGEN – VIERNHEIM, März 2002MANNHEIMER MORGEN – VIERNHEIM | März 2002
"Sag´ zum Abschied ganz leis´ alla" hieß die Zugabe, mit der Hans-Peter Schwöbel einer hartnäckigen Grippeerkrankung zum Trotz erst nach über zwei Stunden die Kulturbühne verließ, vom Publikum umjubelt und von Manfred Brandmüller mit herzlichen Dankesworten und einem Weinpräsent bedacht.




MANNHEIMER MORGEN, Februar 2002MANNHEIMER MORGEN | Februar 2002
"Nicht schweigen, sondern lernen, Nein zu sagen"
Hans-Peter Schwöbel zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus in der Melanchthonkirche

MANNHEIMER MORGEN, Oktober 2001MANNHEIMER MORGEN | Oktober 2001
...mit dem kritischen Blick für das Positive



BADISCHE ZEITUNG RHEINFELDEN, Oktober 2001BADISCHE ZEITUNG RHEINFELDEN | Oktober 2001
Hans-Peter Schwöbel zeigte, dass er zu den großen Kabarettisten dieser Tage gehört.



WEINHEIMER NACHRICHTEN, Oktober 2001WEINHEIMER NACHRICHTEN | Oktober 2001
Über die "Kurpfälzer Mischlingskultur"



RHEIN-NECKAR-ZEITUNG – SCHRIESHEIM, Oktober 2001RHEIN-NECKAR-ZEITUNG – SCHRIESHEIM | Oktober 2001
Seine "Luscht am Lewe" war ansteckend - Der Kabarettist Hans-Peter Schwöbel begeisterte im Schriesheimer Zehntkeller mit Spaß und Ernst - Die Vorsitzende des Kulturkreises, Romy Schilling, bat am Freitagabend um die besondere Aufmerksamkeit der Gäste im Zehntkeller "für einen ganz besonderen Gast". Hans-Peter Schwöbel brachte an diesem Abend sein Kabarett-Programm mit nach Schriesheim, das den bezeichnenden Titel "Luscht am Lewe" trägt. - Er ist ein "Kabarettist aus Leidenschaft"...




MANNHEIMER MORGEN, September 2001MANNHEIMER MORGEN | September 2001
Humor abseits des billigen Comedy-Klamauks
Der Kabarettist Nr. 1 der Region, Hans-Peter Schwöbel, tritt auf


WEINHEIMER NACHRICHTEN, März 2001WEINHEIMER NACHRICHTEN | März 2001
Der mit dem Wort tanzt



MANNHEIMER MORGEN – RHEIN-NECKAR, Februar 2001MANNHEIMER MORGEN – RHEIN-NECKAR | Februar 2001
Es kam nicht gerade zur Straßenschlacht an der Abendkasse mit Polizeieinsatz, so wie er es sich schon immer mal gewünscht hätte, aber die vielen Helfer um Buchhändler Behagel hatten dennoch alle Hände voll zu tun, um den Andrang zu gewältigen:...