04 Jul

Wie von M. C. Escher gezeichnet

Geschrieben von Prof. Dr. Hans-Peter Schwöbel

Seit Jahren schießen in Deutschland Erklärungen, Klauseln und Satzungen aus dem Boden, mit denen „Gleichheit“, „Vielfältigkeit“, „Offenheit“ und „Toleranz“ erzwungen, und jedwede - selbst nur gefühlte - Diskriminierung unterdrückt werden sollen. Die genannten Begriffe sind ohne gleichberechtigte, offene Debatte reine Leerformeln, Tot-Schlag-Worte zur Durchsetzung von Macht ohne demokratische Legitimation.

Weiterlesen
27 Jun

Wenn die Lage eskaliert

Geschrieben von Prof. Dr. Hans-Peter Schwöbel

Als Analytiker politisch-medialer Prozesse interessiert mich nach den gewalttätigen Angriffen Hunderter junger Männer auf die Polizei und den Frieden der Stadt Stuttgart besonders, welche Verrenkungen die politisch-medialen Eliten in Kooperation mit „Qualitätsmedien“ diesmal machen würden, um die wahren Täter zu verschleiern.

 

Weiterlesen
20 Jun

Weg damit!

Geschrieben von Prof. Dr. Hans-Peter Schwöbel

Das Erbgut der Bonobo, wie auch das der Schimpansen, stimmt mit dem der Menschen zu 98,7% überein. Sag ich doch: Es gibt keine Rassen...

Weiterlesen