Dem Menschen

Dem Menschen ein Esel sein:
sich vor seinen Karren spannen lassen,
Lasten ihm tragen in unwegsamem Gelände.

Dem Menschen ein Rindvieh sein:
ihn führen hinter zerbrechlichem Pflug,
weiche Krume schälen aus hartem Land.

Und störrisch sein,

den Fortgang verweigern,
wenn tödlich die Schlange
auf seine verletzliche Ferse zielt.

Dem Menschen ein Kamel sein:
ihn den Humor lehren, der aus
der Selbsterkenntnis wächst.

Dem Menschen ein Wolf sein:
Schonung gewähren dem Besiegten.

Dem Menschen ein Greif sein:
ihn hinauftragen in die Hochgebirge
aus Lachen und Wind,
ihn schauen lassen das Schöne Land
in der Sonne am Silbernen Strom.

Dem Menschen ein Schmetterling sein,
sich entpuppen, leicht

Dem Menschen weich sein
wie Sand am Meer.

 

Hans-Peter Schwöbel: Monnema Fetzä. Am Ostufer der Abendröte. Seite 10. Hörbuch-CD. Musik: Adax Dörsam.

verlag regionalkultur. ISBN 3-89735-417-9.