16 Nov

Kurts literarischer Adventskalender

Geschrieben von Prof. Dr. Hans-Peter Schwöbel

Mein Freund, Prof. Dr. mult. Kurt Guss, hat auch in diesem Jahr wieder einen wunderschönen Adventskalender herausgebracht. Vom 1. bis zum 24. Dezember 2019 widmet er jedem Tag eine, manchmal auch zwei Seiten: Kluge Gedanken, kleine Geschichten, Zitate, Weisheiten, Fragen, Ermutigungen und Überraschungen. Dazu lichtvolle und gestaltstarke Illustrationen von Werner Faber.

Ich kann Kurts Adventskalender sehr empfehlen, weil seine Texte geistig und emotional bereichern.

Besonders ergiebig ist er für Lehrerinnen und Lehrer, Eltern und Großeltern, die ihren Kindern Fühl- und Denkanstöße geben wollen; ebenso Seelsorgern, die Anregungen für ihre tägliche Arbeit, z. B. Andachten, suchen. Andacht – ein Wort, aus der Zeit gefallen und gerade deshalb kostbar. Guss‘ Texte erzeugen Andacht. Und sie behalten ihren Wert über Advent und Weihnachten hinaus; denn sie haben kein Verfallsdatum.

Am 14. Dezember zitiert Guss einen unbekannten Seelenpraktiker:

„Bist du arm, arbeite! Bist du reich, arbeite! – Wirst du mit dir ungerecht scheinenden Verpflichtungen überschüttet, arbeite! – Bist du glücklich, arbeite weiter; Müßiggang lässt Zeit für Zweifel und Ängste. – Überwältigt dich Kummer und sieht es so aus, als meinten geliebte Menschen es nicht ehrlich mit dir, arbeite! – Suchen dich Enttäuschungen heim, arbeite! – Verlierst du den Glauben, und die Vernunft lässt dich im Stich, arbeite einfach! – Zerbrechen Träume, und alles scheint hoffnungslos – arbeite, arbeite, als befände sich dein Leben in Gefahr; es ist tatsächlich in Gefahr. – Egal, was dir fehlt, arbeite! Arbeite gewissenhaft, und arbeite mit Gewissenhaftigkeit! Arbeit ist das wirksamste Allheilmittel, das es gibt. Arbeit kuriert sowohl mentale wie physische Leiden.“

Was sich liest, wie die Bekenntnisse eines Workaholics, ist ein guter Rat. Arbeit kann erfüllen, beglücken, heilen und helfen, sich aufs Wesentliche zu konzentrieren.

NEUERSCHEINUNG: Kurts literarischer Adventskalender. Illustrationen von Werner Faber. 36 Seiten, A4, € 15,– (inkl. Versand)

VERLAG DER OSTWESTFALEN-AKADEMIE.
Am Hexenteich 17
D-34434 Borgentreich-Bühne.

Fon: 0160 95 26 66 56
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.Ostwestfalen-Akademie.de