04 Apr

Lasst uns Apfelbäumchen pflanzen!

Geschrieben von Prof. Dr. Hans-Peter Schwöbel

Jetzt als Podcast anhören:

„Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen...“ Dieser Satz ist ein schönes Beispiel für meine These in Der Schwöbel-BLOG am Samstag vom 28. März 2020, nämlich, dass wir nur unvollständig wissen – immer.

Weiterlesen
28 Mär

Unvollständig wissen

Geschrieben von Prof. Dr. Hans-Peter Schwöbel

Jetzt als Podcast anhören:

Corona stößt uns mit der Nase auf eine Tatsache, die den Menschen und die Menschin begleitet seit Adam und Eva: all unser Wahrnehmen, Denken, Verstehen, Analysieren, Handeln und Entscheiden beruht auf unvollständigen Informationen. Immer.

Menschliches Verstehen-Wollen, Verstehen-Müssen aber strebt nach ganzheitlicher Sicht.

Weiterlesen
21 Mär

Vom Ende her denken

Geschrieben von Prof. Dr. Hans-Peter Schwöbel

Jetzt als Podcast anhören:

Was für eine Karriere! Gestern noch auf der Liste bedrohter Arten, heute Wappentier der Klobalisierung: der Hamster.

Was für eine Karriere! Gestern noch Einkaufswagen, heute rollendes Mittelgebirge (Sachsen-Anhalt: Müddlgebürge). Vati drückt hinten und erfährt am eigenen Leibe, warum Nach-Schub heißt, was er jetzt zum Kofferraum wuchtet. Vorne führt Mutti wie eh und je. Wenn’s zappenduster wird, sagt sie gerne, sie „fahre auf Sicht“ und lächelt abgründig dabei.

Warum fällt mir gerade jetzt die Redensart ein: etwas „vom Ende her denken“?

Weiterlesen